TO – Review 2×16

2×16 Save My Soul

 

 

In der 16.ten Folge geht es hauptsächlich um Freya. Ihre Erinnerungen und Erfahrungen können gegen den Feind Dahlia mehr als nützlich sein, doch noch herrscht Uneinigkeit bei den Mikaelson-Geschwister, wenn es um die Frage geht, ob man Freya trauen kann!

 

Norwegen, 977 n. Chr.

2x16esthers-sister

Die kleine Freya fühlt sich mehr als unwohl bei der Tante und will wieder nach Hause, doch Dahlia belügt das Kind. Stellt es so hin, als würde die Mutter sie nicht mehr wollen und sie wäre die einzige Familie, die das kleine Mädchen jetzt noch hätte.

Sie will an die Hexenkraft des Kindes und hat keinerlei Skrupel, sich diese auch zu holen. In einem magischen Ritual bindet sie das Kind an sich, getrieben von Machtgier.

Damit beginnt Freyas Martyrium.

 

 

In der Gegenwart freut Freya sich über eine Einladung von Klaus. Doch dieser ist mehr als misstrauisch und hat sie sicherlich nicht eingeladen, um geschwisterliche Bande zu festigen. Er will den „Feind“ kennenlernen, Informationen bekommen und Freya einschätzen. Mehr nicht.

Elijah ist alles andere als begeistert. Rebekah macht ihm Sorgen. Etwas stimmt mit der Schwester nicht. Sie hat immer wieder Blackouts und kann sich nur schemenhaft erinnern, was in dieser Zeit passiert und gleichzeitig laufen die Hexen Sturm, denn sie machen sie, bzw. Eva Sinclair dafür verantwortlich, dass schon wieder Kinder verschwanden.

Elijah konnte die aufgebrachten Hexen wohl mit seiner Autorität beschwichtigen, doch sicherlich nicht allzu lange. Daher kommen ihm Niklaus‘ Pläne die andere Schwester – von der sie nicht wirklich etwas wissen oder ob sie überhaupt ihre Schwester ist – auszufragen und reinzulegen vollkommen ungelegen.

Er hat Freyas Hexenmacht schon gesehen. Sie brauchen nicht noch weitere Feinde.

 

 

Vincent Griffith ist wieder Vincent Griffith. Ein Hexer aus einem Orden.

Freya hat also tatsächlich Finns Seele/Geist in der letzten Folge mit ihrer Magie in ihren Kettenanhänger gesperrt, wie ein Dschinn in seine Flasche. Nun ist auch klar, warum Vincent: Wer bist du? zu ihr sagte, denn der arme Kerl ist gerade ein bisschen überfordert mit seiner Situation.

Er hat keine Ahnung was eigentlich mit ihm passiert ist und das er über neun Monate lang von einem anderen „Geist“ besessen war, der seinen Körper benutzte und ziemlich schräge und miese Sachen angestellt hat.

Marcel gibt ihm ein paar kleine Einblicke, damit Vincent wenigstens grob weiß, wen er sich alles zum Feind gemacht hat und wer ihn am liebsten Tod sehen möchte. Der Hexer ist vollkommen außer sich.

Doch Marcel tut das sicherlich nicht als Wohltäter, sondern er will von Vincent Informationen über Eva Sinclair wissen. Beide gehörten dem Treme-Orden an, doch Vincent schweigt zu diesem Thema.

Cami soll ihm die Zunge lockern. Für was hat man einen Psychologen in der Familie? 😉

Und tatsächlich gelingt es ihr mit ihrer offenen Art Vincents Vertrauen zu erlangen und die beiden kommen in ein gutes Gespräch.

 

 

Rebekah unterdessen ist bei Davina aufgetaucht, die seit Kols Tod kaum noch geschlafen hat und verzweifelt nach einer Lösung sucht, um ihn wieder unter die Lebenden zu holen. Sie ist daher eher abgeneigt Rebekah zu helfen, die ihr erzählt, dass anscheint Eva Sinclair immer wieder die Oberhand über ihren Körper einnimmt und sie – also Rebekah – dann zurückdrängt. Sie kann Davina solange nicht helfen, bis diese Sache „repariert“ ist und diese Eva wieder ausgeschaltet wäre. Davina gibt schließlich nach und willigt ein ihr zu helfen.

2x16SaveMySoulPromo-feature

 

 

 

Freya ist mittlerweile bei den Mikaelsons eingetroffen. Sie erzählt Elijah und Klaus ein wenig über Dahlia, die stärkste Hexe aller Zeiten.

Dahlias Machtgier und ihre Paranoia, die sie hat, machen sie so gefährlich. Zurzeit kann sie ebenfalls nur alle einhundert Jahre für ein Jahr lang aufwachen und leben, doch sie trachtet schon lange nach der wirklichen Unsterblichkeit. Und deshalb wird sie auch wegen Hope kommen, um die Hexenmacht der Kleinen ebenfalls aufnehmen zu können und sie wird jeden vernichten, der sich ihr dabei in den Weg stellt.

Seit Freya als Kind mit ihr in einem Ritual verbunden ist, kann Dahlia dadurch ihre Hexenmacht vergrößern und sie zeigte diese Macht auch allen. Sie tötete ein gesamtes Dorf, weil dessen Oberhaupt sie der Hexerei anklagen wollte. Männer, Frauen und Kinder, alle wurden zu ihren Opfern und sie brauchte nicht mehr, als eine Handbewegung zu machen.

Dahlia hatte gehofft, dass sie mit den Erstgeborenen von Esthers Familie, auf die sie ein Anrecht hat, im Laufe der Zeit einen eigen Coven gründen könnte und immer stärker werden würde. Doch Esther beendete diesen Traum als sie ihre Kinder zu Vampiren machte. Deshalb sollte Freya für den Kindersegen sorgen, doch sie verbot es sich zu lieben und eigene Kinder zu bekommen. Auch wäre sie mittlerweile, wenn sie wach wäre, wie Dahlia selbst, unsterblich und ihre Kräfte würden jedes Mal auch größer werden, wenn sie nach hundert Jahren erwachen würde.

Freyas einzige Chance auf die eigene Freiheit ist die, sich mit ihren Brüdern zusammenzuschließen und Dahlia zu töten.

 

Noch weiß man nicht, wie sie überhaupt in dieses Irrenhaus gekommen ist, indem sie erwachte? Wer sie in den gläsernen Sarg legte? Und weshalb sie es geschafft hat vor Dahlia zur flüchten?

 

Und man weiß immer noch nicht genau, wer sie ist. Klaus sieht das genauso und glaubt ihr kein Wort. Da er selbst so paranoid und machtgierig wie Dahlia ist, würde er genau wie Freya vorgehen, um seine Feinde auszuhorchen, zu schwächen und letztendlich zu besiegen. Er sieht ihn Freya eine Bedrohung.

2x16SaveMySoulExtended-feature

Elijah glaubt allerdings den Worten von ihr, bzw. Freya ist für ihn das kleinere Übel, wenn er an Dahlia denkt. Und Rebekah, die nach Stunden der Abwesenheit endlich auch auftaucht, geht es wie Elijah. Sie hat allerdings auch kaum eine andere Wahl, als Freya zu glauben und zu vertrauen. Wieder einmal war sie stundenlang bewusstlos und erwachte an einem fremden Ort. Die Hexe in ihr – Eva Sinclair – wird immer stärker und bekommt so langsam die Oberhand. Freya könnte ihr helfen.

Elijah ist damit einverstanden, Klaus nicht. Seine Paranoia überwiegt und als er dann noch von Freya hört, dass nur sie Rebekah helfen kann, sind ihm die Zufälle einer zu viel. Kurzentschlossen bricht er der Schwester das Genick.

Mal seh’n ob sie wirklich so unsterblich ist?!

Rebekah und Elijah sind sauer.

 

Die Dialoge sind einfach köstlich … Klaus‘ Denkweise ist so verdreht, dass sie schon wieder richtig klingt. Liegt er falsch? Oder hat Freya wirklich geschickt die passenden Worte gewählt, damit Elijah und Rebekah ihr glauben?

 

Klaus bringt die „tote“ Freya in den Kirchturm, indem sich auch Finn versteckt hatte. Sie erwacht tatsächlich und wenigstens der Teil mit der Unsterblichkeit scheint zu stimmen.

Um Klaus zu überzeugen erzählt sie ihm eine Geschichte, die sie zuvor nicht erwähnt hat. Der wahre Grund, warum sie Dahlia vernichten will, wäre nämlich der, dass Dahlia ihre einzige Liebe, den Mann Matthias, umgebracht hätte. Im frühen 14. Jhd. hätte sie ihn geliebt und sie wäre schwanger von ihm gewesen. Mit ihm wollte sie flüchten, doch Dahlia hätte sie erwischt. Nachdem er tot war, wusste Freya das ihr Sohn als Sklave leben müsste, wenn er zur Welt kommen würde und so versuchte sie sich zu vergiften. Doch sie erwachte wieder, weil Dahlia und sie mittlerweile unsterblich waren. Ihr Kind allerdings überlebte es nicht.

 

Woher weiß eine schwangere Freya das sie einen Sohn in sich trägt? Ultraschalluntersuchungen gab es im 14. Jhd. noch nicht. Oder spürt sie das durch einen Hexensinn? Teeblätter? Kaffeesatz? Tarotkarten?

Und was macht sie so sicher, dass ihr Kind wirklich tot auf die Welt kam? Sie erwachte und war nicht mehr schwanger und Dahlia sagte ihr, dass das Kind gestorben wäre. Vielleicht lebt der Junge aber noch. Würde mich nicht wundern, wenn er eines Tages vor der Haustür stehen würde! 😀

 

Klaus scheint berührt zu sein. Scheint! Doch dann fühlt er sich von Freya nur manipuliert. Allerdings ist es ihr inzwischen egal ob er ihr glaubt oder nicht. Sie besitzt das Vertrauen von Rebekah und Elijah. Wenn er meinte, er könne im Kampf gegen Dahlia auf sie verzichten, dann würde er schon sehen was er davon hätte.

 

 

Elijah und Rebekah besuchen zur gleichen Zeit Marcel und Vincent. Dieser ist geschockt als er Rebekah sieht, denn Eva Sinclair war niemand anderes als seine Frau gewesen.

Nach dieser Offenbarung darf er gehen und Marcel kümmert sich sehr liebevoll um Rebekah, die sehr verängstigt ist. Sie kennt es nicht so angreifbar und verletzlich zu sein.

Immer wieder hat sie kurze, verschwommene Erinnerungen und dem Zuschauer wird noch etwas mehr gezeigt.

In einer leeren Lagerhalle liegen viele junge Hexenkinder, alles Teenager. Sie wurden alle von Eva Sinclair mit Hexenkraft überwältigt und „angezapft“, damit ihre Macht stärker wird und wachsen kann. Und eines ihrer Opfer ist niemand Geringeres als Davina!

 

 

Zu guter Letzt gibt es natürlich auch noch die Werwolfgeschichte. 🙂

 

Hayley, Jackson, Aiden und die anderen sind im Bayou. Klaus wollte sie nicht im Haus haben, wenn er Freya einlädt. Er schickte sie also hinaus aufs Land damit sie ihre neuen Kräfte auch mal ausprobieren könnten. Und das tun sie dann auch in unspektakulären Showkämpfen, die auf jedem Schulhof aufregender sind.

Also bitte! Geht das auch etwas wilder, heftiger, Action-mäßiger? Es sind Super-Werwölfe und keine Kindergartentruppe.

Aiden erklärt Jackson, dass er nur der Alpha bleiben wird, wenn er der Stärkste unter ihnen ist und bleibt, ansonsten wird er abgewählt, bzw. von jemand anderem herausgefordert. Jeder im Rudel würde erkennen, dass Jackson an Klaus‘ Leine hängen würde. Das müsste aufhören.

Hayley bekommt das alles sehr wohl mit. Sie spricht Jackson Trost zu und erklärt ihm, dass sie auf jeden Fall ein Team wären.

2x16hqdefault (1)

Anscheinend hat sie Elijjah nicht nur aufgegeben, sondern längst vergessen. In ihrer Welt gibt es nur noch Jackson und das Rudel.

 

Am späten Abend versucht sie Klaus in seine Schranken zu weisen und erlebt ihr blaues Wunder. Er stellt eins klar: Er überlässt Jackson sicherlich nicht die Führung der Wölfe und wenn es um die Sicherheit seiner Tochter geht, dann traut er nur sich selbst und niemand anders. Er wird entscheiden und das wäre weder verhandelbar, noch eine Form von Demokratie. Und sollte Jackson oder irgendjemand anders von seinen Vorgaben abweichen, dann würde er sich mit ihm anlegen.

Hayley sieht nicht sehr glücklich aus, als Klaus wütend abzischt. Es ist wohl doch nicht so leicht den Vater ihres Kindes und ihren jetzigen Ehemann unter einen Hut zu bekommen.

 

 

Während Klaus bei seinem Bruder Elijah auftaucht und ihm berichtet, dass er Freya wohl immer noch nicht völlig traut, aber bereit ist es mit ihr zu versuchen und ihre Hilfe annehmen will, doch auch Angst davor hat, das Hope trotzdem in Gefahr wäre und sie vielleicht etwas übersehen und Elijah ihm versichert, das er niemals zulassen würde, das diesem Kind was zustoßen würde …  genau in diesem Moment schläft Hope friedlich in ihrem Bettchen, doch plötzlich geht ihre Spieluhr an und man hört leise das Summen von Dahlia, die sich von Weitem nähert.

2x16The-Originals-2x16-Inside-Save-My-Soul

18.3.15

 

 

 

 

 

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.