TO – Review 2×10

2×10 Gonna Set Your Flag On Fire

Für was ein altes „Trivial Pursuit“ und ein „Scrabble“ gut sein können. 😉

Klaus holt Cami in das „Safe-House“ und so erfährt sie die Wahrheit über Hope. Doch er selbst bleibt nicht lange. Er will mit Hayley zurück in die Stadt. Und Cami soll „Nanny“ spielen und gleichzeitig Therapeutin von Elijah, der immer wieder von seinen Erinnerungen heimgesucht wird und ein wenig außer Kontrolle dabei gerät.

2x10hayley-hope-and-cami-e1421738832254

Cami muss dabei mal kräftig schlucken … Elijah ist wohl nobel und ehrenhaft, aber auch ein verdammter Killer. Nicht gut, wenn er so unstabil ist. Doch sie hat keine Wahl. In der Stadt hüpft der durchgeknallte Finn herum – dann doch lieber Elijah.

(Ich werde von nun ab, nur noch die Namen derer nennen, die sich in den Körpern befinden. Damit wird es vielleicht nicht ganz so verwirrend.)

 

Und der durchgeknallte Finn hat sich leider Verstärkung geholt, jetzt da er Mami nicht finden kann! Mikael, sein Vater, hilft ihm und will mit ihm zusammen die bösen Geschwister endlich alle killen. Dafür nimmt Mikael sogar in Kauf selbst irgendwie „tot“ zu sein, denn das ist seine Hilfe für den Sohn. Er bietet sich wohl als Opfer an (keine Ahnung, ob das wirklich soooo freiwillig geschieht!), das in einem Hexenkreis liegt und von Finn „angezapft“ werden kann, wie einst Papa Tunde Rebekahs Kräfte anzapfte. Damit verstärkt Mikael Finns Macht und Hexenkraft um ein Vielfaches.

 

Hayley trifft im Mikaelson-Haus auf Jackson. Er ist weiterhin erfreut über die bevorstehende Hochzeit, auch wenn er noch einmal betont, dass es in erster Linie darum geht, den Werwölfen ihres Clans die Macht und die Freiheit zu geben, die sie ansonsten nur über die Mondlichtringe beziehen und die sie wiederum an die Hexen binden.

Doch er macht auch deutlich, dass so eine „mystische Ritual-Hochzeit“ etwas anderes ist, als mal schnell in Vegas zu heiraten. Es gibt viel vorzubereiten und viele Punkte einzuhalten, wie z.B. gewisse Rituale der Hingabe, die sehr intim werden würden. Schließlich wäre es eine Hochzeit.

Hayley begreift wohl immer mehr, auf was sie sich da eigentlich einlassen will und ihre Freude hält sich in Grenzen.

Sie fühlt sich am wohlsten, wenn sie etwas für ihr Rudel tun kann und hat hinter Jacksons Rücken auch schon wieder Pläne gefasst. Sie hat einige einflussreiche Werwölfe in das Haus eingeladen und nicht nur sie, sondern auch Marcel und seine neuen Vampire hergebeten.

Sie will einen Waffenstillstand, bzw. eine Allianz der beiden Spezies. Vampire und Werwölfe die sich zusammen gegen die Hexen verbinden.

 

Rebekah hat nach einer schrecklichen Nacht endlich kapiert, dass bei ihrem Körpersprung mächtig viel schief gelaufen ist. Denn sie erwachte nicht im Körper von Angelica Barker, sondern in dem einer unbekannten Hexe, die noch dazu in einer Art Hexen-Irrenanstalt lebt. Einer Anstalt, wie ihr Cassie – das ehemalige Harvest-Mädchen – erzählt, die niemand verlassen kann. Auf jeden Fall nicht lebend.

2x10rebekah-in-2x10-e1421726538569

Da Cassie die Mikaelsons kennt und von Esther selbst benutzt wurde, ist sie die einzige, die weiß was es auf sich hat, wenn eine Hexe plötzlich sagt sie wäre jemand anderes. Für Rebekah ist sie zurzeit die einzige Verbündete, denn der Ort wird von „Wärtern“ bewacht, die eigentlich auch Gefangene sind, jedoch von einer bösen Hexe angeführt werden, die hier drin das Sagen hat.

Rebekah will auch deshalb auf gar keinen Fall länger an diesen Ort bleiben und hat auch schon eine Idee, als sie andere Insassen bei einer Runde „Scrabble“ beobachtet. Immerhin waren sie Hexen, auch wenn sie eingesperrt wären.

(Die neue Schauspielerin überzeugt – auf alle Fälle mich – von ihrer Rebekah-Variante. Ich dachte manchmal, ich könnte Claire Holt richtiggehend hervorschimmern sehen. Tolle Leistung!) 

 

Kol weiß natürlich ganz genau, wo Rebekah gerade ist und genießt seine Rache an der Schwester. Noch dazu fühlt er sich im Moment noch sehr sicher im Haus von Klaus, da niemand seinen Verrat wittert.

Die Dinge geraden jedoch sehr schnell außer Kontrolle, als Finn im neuen Power-Gewand hereinschneit und ihnen unmissverständlich droht. Er ist auf der Suche nach der Mutter und als Klaus nicht mit der Wahrheit herausrückt, wo Esther zu finden ist, rauscht der Hexer wieder ab, doch nicht ohne ihnen ein Geschenk zu hinterlassen.

Er versiegelt auf magische Weise das komplette Haus und sperrt alle Insassen darin ein. Arrogant und grinsend lächelnd weist er die beiden Gruppen daraufhin, dass sie nie Freunde werden würden und sich sicherlich in weniger als einem Tag an die Gurgel gehen würden.

Klaus ist gereizt und fordert Kol auf, als Hexer, das Ganze in Ordnung zu bringen, doch das gelingt ihm höchstens mit Davinas Hilfe.

Marcel versucht unterdessen die Lage einigermaßen unter Kontrolle zu halten und gibt eine Runde voll Schnaps aus, um bei den Vampiren die Blutgier zu dämpfen und bei allen gemeinsam die Stimmung zu heben.

 

Cami betrinkt sich auch mal ganz gerne in der Gegenwart von einem etwas undurchschaubaren Elijah, der besorgt immer wieder versucht per Handy die Schwester zu erreichen und dessen Laune minütlich sinkt. Und sie versucht ihm bei einer Runde „Trivial Pursuit“ etwas vertrauter zu werden und gleichzeitig muss sie erfahren, dass es sehr einseitig ist mit einem Urvampir ein Frage und Antwortspiel zu spielen, da sie niemals an die Reihe kommen wird, da der andere wirklich jede Antwort der geschätzten zehntausend Fragen kennt. Gleich welches Wissensgebiet sie auch abfragt.

Elijah ist halt ein verdammt kluger Vampir. 🙂

2x10cami-with-eliah-e1421721926253

Doch auch immer noch jemand, der zurzeit schnell an seine Grenzen kommt und Cami schlottern vor Angst die Knie, als es fast so aussieht, als würde er sie als Zwischen-Snack missbrauchen.

Ihr ist übel vor Angst mit Elijah allein im Haus zu sein.

Doch schließlich entschuldigte er sich wie ein Gentleman bei ihr und es scheint erst einmal so, dass sie vor ihm nichts zu befürchten hat. Nun ja, wahrscheinlich bis zum nächsten Zusammenbruch. 😉

 

Davina eilt natürlich zur Hilfe, doch auch sie muss schnell erkennen, dass da wirklich mächtige Zauberei am Werke ist und sie Finns Versiegelung nicht einfach auflösen kann.

Es muss eine andere Lösung her und Kol schlägt Klaus vor, dass er Finn erzählt, wo die Mutter zu finden ist, damit er abgelenkt wäre und Davina einige Dinge besorgen könnte.

Doch Klaus will zuerst einmal nichts davon wissen.

Zumal er gerade eben von Elijah erfahren hat, das Kol ein falsches Spiel spielt und Rebekah verschwunden ist – auf alle Fälle nicht in dem ausgemachten Körper von Miss Barker zu finden ist. Noch behält er diese Info für sich, zu sehr braucht er Kol im Augenblick.

 

Rebekah schnappt sich Cassie und die Scrabble-Buchstaben und versucht damit eine Nachricht auf magische Weise nach draußen zu ihren Brüdern zu senden. Cassie wehrt sich zuerst, weil die Pillen, die jeder hier von den „Wärtern“ bekommt, die eigene Magie unterdrücken, doch Rebekah ist wundervoll zielgerichtet. Geht nicht – gibt’s nicht!

Und vielleicht hätte es ja auch geklappt, wenn die Oberwärterin sie nicht gestört hätte. Doch irgendetwas hat geklappt, denn kaum verlassen die Frauen den Raum ordnen sich die Buchstaben neu.

„Wer bist du“ steht da plötzlich.

Rebekah Mikaelson gibt sie zur Antwort, als sie die neuen Wörter etwas später auf dem Boden erblickt. Und dann sieht sie eine blonde, verwahrloste Frau im schwarzen Kleid, die wie ein Geist erscheint und verschwindet.

Sie will ihr nach und lässt sich auch von den Wärtern und der Ober-Zicke nicht aufhalten. Nach typischer Rebekah-Manier kämpft sie gegen die beiden und tritt als Sieger aus ihrem Zimmer und eilt dem mysteriösen Geist nach, der sie ins Obergeschoss zu einer verschlossenen Tür führt. Diese Tür öffnet sich schließlich von alleine. In der Kammer steht ein gläserner, verstaubter Sarg. Und darin liegt die junge Frau, die Rebekah als Geist erschien.

Doch sie kann nicht länger in dem Zimmer bleiben. Schon hört sie die Wärter herannahen und verlässt schnell den Raum.

 

Hayley hat in der Zwischenzeit Jackson reinen Wein eingeschenkt und ihm nicht nur von ihrer heißen Liebesnacht mit Elijah gebeichtet, sondern auch das sie über beide Ohren in den smarten Urvampir verliebt ist, was Jackson eigentlich hätte wissen müssen.

Aber anscheinend hat der Werwolf diese Tatsache verdrängt, denn er sieht geschockt aus und auch sehr verletzt.

Was hat er erwartet? Es ist eine abgesprochene Sache, diese Hochzeit. Doch da Jackson Hayley nun mal liebt, hoffte er wohl, es wäre bei ihr genauso der Fall.

 

Und noch zwei sind in dem eingesperrten Haus sehr ehrlich miteinander.

2x10josh-and-aiden-e1421725852969

Josh und Aiden finden endlich ein heimliches Plätzchen, um sich zu küssen und Josh rutscht es heraus, dass er Aiden als seinen Freund ansieht … also als seinen „richtigen“ Freund! Das Problem ist, dass die Werwölfe wohl kein Problem mit dem Schwul sein haben, aber Josh nicht akzeptieren würden, weil er ein Vampir ist. Und das das wirklich ein Problem werden könnte, zeigt sich relativ schnell, als ein erneuter Zauber von Finn auf die Eingesperrten herabprasselt und die Blutgier der Vampire hochtreibt. Die Werwölfe erscheinen den Vamps plötzlich als leckeres Büfett.

Nun muss Klaus, der von dem Zauber unberührt bleibt, handeln und er ruft Finn an, der mit seiner Arroganz jedem Zuschauer die Galle hochwürgen lässt. Er gibt Finn den Aufenthaltsort der Mutter preis und schwindelt dem Bruder vor, dass er nachgibt, damit dieser den Zauberspruch über dem Haus wieder wegnimmt.

Sie warten natürlich nur auf Davina, damit die alles Besorgen kann, was notwendig ist. In letzter Sekunde taucht sie schließlich auf. Aiden wäre es beinahe schon an den Kragen gegangen. Sie zaubert mit Kol und beide können den Spruch von Finn wohl nicht aufheben, doch sie bedienen sich eines Umweges und hebeln jeglichen Zauber von dem Haus und allen Objekten. Was bedeutet, dass die Werwölfe 60 Sekunden Zeit haben zu flüchten, die Vampire aber weiterhin feststecken, da ihre Tageslichtringe nicht mehr funktionieren.

Doch die Gefahr eines Massakers ist erst einmal gebannt.

Allerdings nicht für Kol. Klaus schleudert ihn im letzten Augenblick ins Haus zurück, während er als letzter die unsichtbare Grenze überschreitet, die sich nach den 60 Sekunden wieder schließt.

Nun ist Kol, als Mensch, unter hungrigen Vampiren und das als Strafe für seinen Verrat an Rebekah, bzw. an Klaus.

Es kommt Klaus auch nicht in den Sinn, dass er vielleicht Kol mal befragen sollte, wo denn die liebe Schwester hin verschwunden ist, nein, er überlässt ihn lieber seinem tödlichen Schicksal und geht.

Davina rettet auf alle Fälle mal wieder Kols Hintern, indem sie Marcel anfleht auf ihn aufzupassen, was dieser – knurrend wohl – auch macht. So überlebt der ehemalige Urvampir und jetziger Teen-Hexer den Tag.

 

Finn stößt in der mittlerweile zugemauerten Gruft auf Esther. Zuerst ist er glücklich sie lebend vorzufinden, doch dann erkennt er entsetzt, dass sie zu einem Vampir geworden ist und er sieht den leeren Blutbeutel im Staub liegen. Sie hat die Verwandlung also tatsächlich abgeschlossen und zwar freiwillig.

Er ist angewidert. In seinen Augen hätte sie den Tod vorziehen müssen. Er fühlt sich von ihr und dem was sie ihn gelehrt hat verraten. Und er handelt. Mit einem Hexenspruch legt er sie ebenfalls lahm und schickt sie in eine Art von Tod und Nicht-Tod und sie kommt neben Mikael in den Hexenkreis, damit er auch ihre Macht anzapfen kann, wie eine Spinne, die ihre Opfer gut verpackt, um sich je nach Bedarf von ihnen nähren zu können. In seinen Gedanken schwelgt er in der für ihn perfekten und glücklichen Zeit, als Freya noch bei ihnen war.

2x10mikael-and-esther-e1421725598948

Habe ich je gedacht, das Klaus der größte Psychopath der Familie ist? Okay, jetzt ändere ich meine Meinung. Finn ist an Gruseligkeit und Irrsinn nicht zu toppen!

 

Klaus entdeckt die leere Gruft der Mutter und den leeren Blutbeutel. Damit hatte er nicht gerechnet. Er hatte gedacht, dass Esther lieber sterben würde, als zu einem Vampir zu werden.

Bereut er nun seine Entscheidung?

 

Im Bayou finden Hayley und Jackson einen gemeinsamen Moment.

Jackson erklärt ihr ehrlich und voller Gefühl seine Liebe, die schon für sie da war, bevor er sie überhaupt kannte. Er liebt sie mit ganzer Macht, doch er erwartet nicht von ihr das gleiche. Er akzeptiert das es bei ihr anders ist. Doch er würde sie gerne dennoch heiraten, damit ihre Leute frei wären.

Schließlich steckt er ihr einen Verlobungsring an den Finger und Hayley willigt ein.

2x10jackson-in-2x10-originals1-e1421721000846

 

 

Rebekah wird von dem Wärter in ihr Zimmer gebracht. Dort ist auch wieder die Hexe – die Ober-Zicken-Wärterin – die etwas mit dunkler Magie zu tun hatte und sie entdecken, dass Rebekah ihre „Ruhig-stell-Magie-geht-flöten-Pillchen“ nicht genommen hat. Was nun geändert wird.

Doch bevor Rebekah durch die Medikamente wegknickt, sieht sie wie die Buchstaben sich auf dem Boden abermals  bewegen. Auf die Frage „Wer bist du“, die da immer noch steht, bekommt sie nun eine Antwort! Der Geist sagt ihr seinen Namen.

2x1010286900_784754658271622_1966804801613381798_o

FREYA

 

20.1.15

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.