TO – 2×14 Review

2×14 I Love You, Goodbye!

 

Die Familie kommt immer an erster Stelle.     

 

Cami ist mit Hope auf der Flucht. Sie muss natürlich annehmen das in dem explodierten Haus Elijah ums Leben kam, desto überraschter ist sie, als er plötzlich vor ihr steht und sie nun alle drei zurück nach New Orleans fahren.

 

Und das genau an dem Tag von Hayleys Hochzeit. Sie und Klaus wissen mittlerweile von Elijahs Versuch Finn zu stoppen, doch jeder denkt, dass der bösartige Bruder einen Körpersprung gemacht hat und nun weiterlebt in der Gestalt eines für sie völlig Fremden, was ihn noch gefährlicher macht.

Der einzige Weg für Hopes Sicherheit zu sorgen scheint weiterhin die Verbindung von Hayley zu Jackson zu sein und die damit einhergehenden Superkräfte für alle Werwölfe. Doch ob das nur Wunschdenken ist?

 

Immerhin kamen bei dem Vampirangriff auf das Lager der Werwölfe doch anscheinend ein paar der Alphawölfe ums Leben und nun werden ziemlich viele Wölfe nach Rache schreien und denen ist es egal ob die Vampire unter einem Hexenzauber standen oder nicht. Und da ist es auch nicht hilfreich das Klaus ein paar anderen Werwolf-Alphas die Köpfe abschnitt, auch wenn es diejenigen waren, die ihre Mondlichtringe nicht hergeben wollten und er damit Finns Werwolfarmee geschmälert hat.

Jackson ist alles andere als begeistert davon. Und es gefällt ihm noch viel weniger, dass Klaus so tut, als wäre er nach der Hochzeit der Anführer der Crescent-Wölfe. Aiden, der bei Jack ist, gefällt das ebenso wenig. Sie beide misstrauen Klaus. Und Jackson hätte die Hochzeit am liebsten im Bayou stattfinden lassen und nicht im Anwesen der Mikaelsons.

 

 

Hayley bekommt von Rebekah ihr Brautkleid gebracht. Gut das sie solche Kleider sammelt. 😉

Für Rebekah gehört Hayley absolut zur Familie dazu und sie freut sich auf die Hochzeit, doch jetzt muss sie erst einmal ihrem Bruder Kol helfen.

 

Die beiden Hexen der Familie, Kol und Freya, haben an diesem Tag nämlich ihre eigenen Ziele.

Kol hat Davina noch nichts von dem Fluch erzählt, den Finn auf ihn legte, noch über die Ereignisse des Vortags, als er mithalf Finns Kräfte zu brechen. Er flirtet mit der jungen Hexe, als wäre nichts gewesen und bittet sie mit ihm den Zauber auszuüben, der den silbernen Zauberdolch in einen goldenen verwandelt und damit für Klaus, als Urhybrid, endlich funktioniert. Warum er das jetzt noch tut, nachdem er sich mit Klaus ausgesöhnt hat und auch weiß, dass er wahrscheinlich nicht mehr lange Leben wird, ist fraglich?!

Was will er mit dieser Waffe? Er wird sie nicht mehr einsetzen können. Doch als es ihm schlechter geht schickt er Davina mit einem Vorwand weg und hofft auf die Hilfe von Rebekah, die ja jetzt ebenfalls eine Hexe ist.

Doch sie kann nichts tun und Kol weiß das tief in sich auch. Er fürchtet den Tod, weil er ihn kennt. Immerhin wurde er als Urvampir von Jeremy Gilbert getötet. Und er genoss seine Wiederbelebung als Kaleb, der Hexer, da er mehr in diesem fremden Körper sich selbst war, als in den tausend Jahren als Vampir. Keine Blutgier, keine erhöhten Gefühle. Er liebte als Mensch schon die Hexerei.

(Kol ist also tatsächlich netter und sympathischer, als er je als Vampir war.)

 

 

Freya zaubert auch.

2x14The-Originals-2x14-2

Sie hat in einer Leichenhalle die verkokelte Leiche ihres Bruders Finn gefunden. Dieser trägt seltsamerweise ihre Kette um den Hals und das ist wohl auch gut so, denn sie gab sie ihm, bevor er auf Elijah traf, um ihn damit zu beschützen. Denn Finns Wirtskörper ist nicht nur mausetot, sondern er ist auch noch in diesem toten Körper gefangen. Allerdings ist Freya so stark, dass sie ihn wieder unter die Lebenden bringen kann und nicht nur das … sie heilt auch seinen Körper.

(bäh … der widerliche Bruder ist zurück! Damit habe ich leider gerechnet. Ungeziefer wird man nicht so leicht los.)

 

 

Josh hat in dieser Folge ganz andere Probleme. So lange er unter dem Zauber von Finn stand gab es für ihn, wie auch für alle anderen Vampire, ja nichts delikateres als Werwolfblut und er hätte gerne am Hälschen seines Liebsten genascht. Nun drückt das Gewissen schwer auf ihn und er trifft sich heimlich mit Aiden, um sich zu entschuldigen.

2x14The-Originals-2x14-3

Doch der Werwolf hat ganz andere Sorgen. Er schätzt die Lage nach der Hochzeit ernster ein, als alle anderen. Wenn seinesgleichen nämlich erst einmal Superkräfte haben, wer würde sie aufhalten einen Vampir zu töten? Und Josh, als sein Freund, wäre sicherlich ein Ziel. Deshalb beendet er die Beziehung, bzw legt sie erst einmal auf Eis und Josh marschiert wütend und gekränkt davon.

 

 

Hayley und Jackson sind mittlerweile zusammen auf dem Anwesen eingetroffen und beobachten erstaunt, wie Klaus durch eine ganze Heerschar von Leuten das Haus umdekorieren lässt. Die Situation wird etwas peinlich, als Elijah mit Cami und Hope eintreffen und sie Hope Jackson vorstellt und gleichzeitig einen langen Blick mit Elijah wechselt.

Seit ihrer Liebesnacht haben sie sich nicht mehr gesehen.

Klaus beobachtet das alles kritisch und er stellt den Bruder zur Rede. Er will nicht, das Elijah Hayley vielleicht von ihren Hochzeitsplänen noch abhalten könnte – zu wichtig sind sie ihm – und damit ist Elijah erst einmal misstrauisch. War die Hochzeit wirklich Hayleys Wunsch? Oder wurde sie von Klaus dazu gedrängt?

Er will sicher sein und passt Hayley ab, als sie alleine ist und sieht sie als erster in ihrem Brautkleid. Sein Blick ist voller Bewunderung und Verlangen. Und er will ihr sagen, wie sehr er sie liebt, doch Hayley stoppt diesen Versuch. Sie liebte ihn seit ihrer ersten Begegnung und hatte sehr auf diese Worte gewartet, doch er sagte sie nie und jetzt ist es zu spät. Sie will sie nicht hören. Ihre Entscheidung ist gefallen und sie glaubt, das Jackson, der so offen mit seinen Gefühlen ist, sie tatsächlich auch glücklich machen kann. Und sie hofft auf ein wenig Glück.

Elijah rinnt eine einzelne Träne über die Wange, dann geht er wortlos.

2x14.10923706_353871344801022_6242828615210060480_n

(spätestens an dieser Stelle heulte ich los … 🙁 )

 

Hayleys Glück ist ihm wichtig. Deshalb ist er entsetzt, als Klaus ihn in seine Pläne einweiht, die alles andere als nett und höflich sind. Klaus will die Hochzeit nur wegen eines Grundes. Er will das die Superwerwölfe, die daraus entstehen, seine Tochter beschützen können und sieht in Hayley nicht nur die Queen des Rudels, sondern sich selbst auch als Anführer davon. Jackson hat – nach seiner Auffassung – seine Schuldigkeit nach der Trauung getan. Er würde ihn töten.

Elijah ist bestürzt. So sehr ihm diese Hochzeit auch an die Nieren geht und er ist auch sicherlich kein Jackson-Fan, doch Hayleys Glück wird er nicht zerstören lassen und er wird sicherlich nicht zulassen, dass ihr Bräutigam an ihrem Hochzeitstag gekillt wird. Weder heute, noch an einem anderen Tag, solange sie glücklich mit ihm ist.

Und er wird Klaus‘ erneute „Königspläne“ nicht unterstützen, noch wird er sie geschehen lassen. Auch er sieht in der Werwolfarmee und dieser Hochzeit eine starke Allianz und ein Schutz seiner kleinen Nichte. Sollte Jackson umkommen, so wäre alles gefährdet, denn unter den Werwölfen würde das Chaos regieren.

Klaus ist verärgert, weil sein Bruder plötzlich auch Jackson als „Familie“ einstuft. Und Familie ist generell unantastbar.

 

 

Davina, die von Kol zur Trauung eingeladen wurde, kommt am Abend alleine. Weit und breit ist keine Spur von Kol zu sehen. Josh sitzt ebenfalls alleine bei Marcel und Gia. Beide haben wohl gerade ein „Partnerproblem“. Doch bei Josh ändert sich das schnell, als Aiden auftaucht. Er hatte mit Jackson geredet und dieser sieht kein Problem damit, dass sein 1. Werwolfgeneral in einen Vampir verliebt ist. Mit dem „Segen“ seines Alphas kann Aiden weiterhin zu Josh stehen und tut das dann auch sehr offiziell.

 

 

Hayley sucht nach Elijahs Besuch, kurz vor der Trauung, Jackson auf. Sie ist nervös, doch sie will einiges klarstellen. Sie sagt ihm, dass sie ihn nicht nur wegen des Rudels heiratet oder aus Pflicht heraus, sondern tatsächlich wegen ihm. Sie vertraute ihm, seit er sie in seiner Wolfsgestalt beschützte und er war der erste, der ihr seine Liebe gestand. Damit schwebt Jackson auf Wolke sieben. Und die Kette mit einem Moosachat, die er ihr schenkt, und der ihr Totemstein ist, hat noch eine größere Bedeutung für sie beide. Es ist das erste Geschenk von ihm und er hat es mit viel Liebe für sie ausgesucht.

Nun kann endlich die Trauung beginnen. Die Gäste sind mittlerweile alle eingetroffen und die Feierlichkeit startet. Oma Mary traut die beiden und Elijah muss zusehen wie die Frau, die er liebt, für immer für ihn verloren ist.

2x14ILoveYouGoodbyeRecap-feature

Nachdem die Gelübde gesprochen sind geschieht es wirklich und Hayleys einzigartige Fähigkeit breitet sich auf mystischem Wege auf die Werwolfgäste aus. Nun können sie sich jederzeit verwandeln und müssen dennoch nicht in ihre Wolfsgestalt hineinschlüpfen, um schnell, kraftvoll und tödlich zu sein.

 

 

Klaus ändert seine Pläne wie wir wissen sehr schnell. Er ist sauer auf den Bruder und weiß, dass er Jackson nicht töten kann, solange Elijah seine schützende Hand über ihn hält. Deshalb wählt er den Weg Elijah ebenfalls zu verärgern. Er stellt nicht nur allen Gästen offiziell Hope vor, sondern fordert das frisch vermählte Paar dazu auf ins Mikaelson-Anwesen zu ziehen, nun da sie ja alle eine Familie wären.

Alle sind überrumpelt. Hayley und Jackson können nur noch nicken, sehen aber keineswegs glücklich dabei aus und Elijah knirscht mit den Zähnen. Es ist eine Sache, mit dieser Hochzeit umgehen zu können und zu wissen, dass Hayley nun zu Jackson gehört, eine ganz andere, sie jeden Tag zu sehen – oder nachts zu hören! Selbst bei dem nobelsten Vampir würden da schnell die Sicherungen durchbrennen. Und genau das will Klaus!

Elijah beschließt daher von nun ab bei Marcel und seinen Vampiren auf der anderen Flussseite in Algiers zu leben.

 

 

Und Kol taucht bei der Hochzeits-Parade auf, als Davina mit Josh zusammen läuft.

2x14The-Originals-2x14-1

 

Allerdings erkennt Davina sofort das etwas nicht stimmt. Diesmal ist Kol ehrlich mit ihr und erzählt ihr von dem tödlichen Fluch, der auf ihm lastet. Sofort will Davina ihm helfen und sie und Rebekah suchen in Kols Versteck nach einer Lösung. Doch alles was sie versuchen klappt nicht und Kol beendet schließlich das ganze. Er will mit Davina allein sein, da er weiß, dass er sterben muss und ihm die Zeit davonläuft. Davina und er verbringen noch einen letzten Tanz miteinander.

(… und weiter wird kräftig geheult und geschluchzt.)

 

Rebekah holt in der Zwischenzeit Elijah und Klaus. So sind sie alle bei Kol, als dieser immer schwächer wird. Etwas, was ihm sehr  viel bedeutet. Rebekah verspricht dem Bruder seinen Körper zu weihen und da er als Hexer von New Orleans stirbt, gäbe es sicherlich einen Weg ihn wieder auferstehen zu lassen. Sie würde nichts unversucht lassen und den Körper dieser Hexe nicht eher verlassen, bis sie es geschafft hat.

Davina ist untröstlich. Sie liebt Kol und verliert schon wieder jemand den sie liebt. Als dieser schließlich stirbt weint sie bitterlich und steht damit auf der Seite von Klaus, Elijah und Rebekah. Ihre Trauer um Kol vereint sie alle.

2x14-Kol-Rebekah-Davina

 

RIP Kol/Kaleb! (Daniel Sharman du warst wirklich toll!)

 

 

Kol ist also tot, doch Finn lebt. Freya hat ihn zurückgeholt, da sie ihn von vorneherein durch ihre Talisman-Kette beschützt hat. Doch durch ihre Magie, die sie verwendet hat, hat sie auch Dahlia auf sich aufmerksam gemacht und diese wird nicht nur schon bald kommen, da ist sich Freya sicher, sondern sich auch das nehmen, was ihr gehört – Hope!

 

18.2.15

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.